Doch nicht “ohne mich”: Irreführende Werbung der Firma Heirler

Irreführende Heirler-Anzeige in der Schrot & Korn 11/12, S. 65

“Ohne mich!” sagt das kleine Hühnchen laut Sprechblase in der Anzeige der Firma Heirler (Schrot & Korn 11/12, S. 65). So ganz ohne das putzige Tierchen kommen die Produkte des süddeutschen Herstellers Heirler-Cenovis aber dann doch nicht aus. Wie der Blick in die Zutatenliste der beworbenen Produkte zeigte, kommt Hühnereieiweiß zur Verwendung (z.B. http://www.heirler.de/wie-huehnchen-nuggets.html am 20.11.2012).

Daraufhin schickten wir eine Email an die Firma und baten um eine Stellungnahme. In der schnellen Antwort wurde bestritten, dass die Werbung irreführend sei. Die Begründung: Weil es sich bei der Zutat um Hühnereieiweiß handle, sei die Werbeaussage korrekt.

Hühnereieiweß!  Wo glaubt die Firma Heirler kommt diese Substanz her? Aus Eierpflanzen, von Eierbäumen oder aus dem Ektoplasma ihres Marketingchefs? Nein, natürlich aus Hühnereiern. Und diese werden von wem gelegt? Richtig, von Hühnern. Und das geschieht in aller Regel unter haarsträubend tierquälerischen Bedingungen, selbst bei ökologischer Haltung. Zudem werden in der kommerziellen Hühnerei-”Produktion” männliche Küken fast immer getötet, weil nutzlos. Dies geschieht zumeist ohne Betäubung in Schreddern.

“Ohne mich!” ist also erstunken und erlogen und damit irreführend. Wir von Lübeck-vegan sagen: Heirler – nicht mit uns!

Bookmark the permalink.

One Comment

  1. Naja,ich denke die haben das Produkt ja auch nicht als vegan sondern vegetarisch angepriesen und damit haben sie dann ja auch nicht unrecht,ist halt kein totes tier ansich drin,das Schwein sagt ja auch ” fleisch,ohne uns” Naja,wenistens vegetarisch,auch schon ein anfang

Hinterlasse eine Antwort