Edeka und die Kuh

Dumme Imagewerbung auch bei Edeka

Dumme Imagewerbung auch bei Edeka

„In den letzten hundert Jahren haben wir schon mit ihrer Mutter, Großmutter und Urgroßmutter zusammen gearbeitet“ teilt uns Edeka (Ratzeburger Allee, Wirth-Center) werbewirksam mit. Klingt ja ganz nett auf den ersten Blick, nach partnerschaftlicher Kooperation und produktiver Zusammenarbeit. Einzelhändler und Kuh treten gemeinsam für eine gute Sache ein: die Versorgung der Verbraucher.

Auch das ist wieder ein typisches Beispiel für eine dummdreiste Imagewerbung, die die brutalen und lebensverachtenden Praktiken der Fleisch-, Milch- und Eiproduktion beim Verbraucher hoffähig machen sollen. Oder ihn besser garnicht darüber nachdenken lassen sollen, wie all die tierlichen Produkte hergestellt werden. Stichworte: Verharmlosung, Desinformation, Lüge.

Wir meinen: Für wie dämlich hält uns ein Handelsunternehmen, das uns derart plumpe Aussagen zumutet? Ganz klar für sehr dämlich. Und wollen wir wirklich Kunden eines Unternehmens sein, das uns für blöde hält? Eben.

Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort