Lübeck-Vegan auf der Critical Mass Lübeck

Frank Spatzier (grünes T-Shirt) auf der Lübecker Critical Mass im Juli 2014

Frank Spatzier (grünes T-Shirt) auf der Lübecker Critical Mass im Juli 2014

Es hat zwar nicht unbedingt etwas mit veganer Lebensweise zu tun, ist aber trotzdem erwähnenswert: Wir von Lübeck-Vegan nehmen regelmäßig an den Lübecker Critical Mass Aktionen teil. Dabei handelt es sich um ein Form von unorganisierten Fahrrad-Demonstrationen, die den Radverkehr mehr ins öffentliche Bewusstsein rücken sollen. Auch steht die Forderung nach mehr Raum für den Radverkehr im den KFZ-dominierten Innenstädten im Vordergrund. Die Aktionen finden weltweit in größeren Städten statt.

In Lübeck treffen sich Radfahrer jeden ersten Freitag im Monat um 19 Uhr am Bismarck-Denkmal zwischen Lindenkreisel und Bahnhof. Danach geht es in locker-lustiger Runde durch die Stadt, und zwar auf den Fahrbahnen. Erlaubt wird das durch einen Passus in der Straßenverkehrsordnung, demnach ein geschlossener Verband von 15 und mehr Radfahrern von der Radwegbenutzungspflicht befreit ist und die Fahrbahn benutzen darf.

Wir von Lübeck-Vegan propagieren einen friedlichen Lebensstil, der anderen Lebewesen möglichst wenig Leid verursacht. Dazu gehört natürlich auch das Mobilitätsverhalten. So besitzen wir keine Autos und fahren im Alltag ausschließlich Rad. Der motorisierte Individualverkehr hat so viele negative Auswirkungen auf soziale und ökologische Bereiche, dass zu einer bewusst friedlichen Lebensführung auch zwingend das Radfahren gehört. Mehr Informationen zur Lübecker Critical Mass Aktion gibt es hier.

Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort